FORMA

Starke Präsenz durch originäres Design und Qualität. Handmade in Germany. Forma hat überall und in jeder Ausführung einen beeindruckenden Auftritt. Der schwebende Charakter und die Geradlinigkeit des zeitlosen Designs geben der Modellphilosophie Raum: Leder in vorzüglichen Qualitäten und mit markanten Oberflächen. Jedes Ledersofa hat seinen eigenen Herzschlag. Exklusives Material und Handwerkskunst verbinden sich so authentisch miteinander, als würden sie eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte vom Leben ohne Kompromisse und voller Leidenschaft.

Forma in Dickleder Rhodezia

Rhodezia ist ein ausruckstarkes, mineralgegerbtes Naturleder von besonders ausgewählten Rindern aus der Buschland Simbawes. Es ist ein robustes, Reinanilin gefärbtes Dickleder, mit einer Stärke von 1,8 – 2,0 mm. Alle Naturmerkmale werden bewusst sichtbar verarbeitet und spiegeln so die Ursprünglichkeit Afrikas wieder.

Forma in Dickleder Colonial

Colonial ist ein optisch und haptisch außergewöhnliches nubukiertes Leder, das aus ungespaltenen und sehr schweren Bullenhäuten bester zentraleuropäischer Rohware hergestellt wird. Charakteristisch sind das ausgeprägte Walkkorn und die markanten Nacken- und Mastfaltenbereiche. Durch die aufwändige Färbung in mehreren Schritten, dem sogenannten Sandwichverfahren und dem anschließenden Handschliff entsteht dieser prägnante Zweitoneffekt. Jede Lederhaut ist einzigartig und macht aus jedem Möbelstück ein Unikat. Eingesetzt wird hier eine ökologische Mineralgerbung.

Polsterung
Die Polsterung mit weichem, legeren Charakter ist design-typisch gewollt. Im Laufe des normalen Gebrauchs ist eine Falten- / Muldenbildung warentypisch. Diese Entwicklung wird unterstützt durch die unterschiedliche Beschaffenheit des Bezugsmaterials, Einfluss durch Körpergewicht, -wärme und -feuchtigkeit sowie den Standort des Sofas (z.B. Wärme-, Lichtquellen). Diese normalen Gebrauchseigenschaften sind modell- und konstruktionsbedingt und somit kein Grund zur Beanstandung.

WEITERE MODELLE